bitte helft mir

Nach unten

Re: bitte helft mir

Beitrag  Thomas Zumstein am So Nov 08, 2009 4:10 pm

Wenn ich mir die Situation erschaffen hätte, dann deshalb weil ich die Selbstsicherheit und das Selbstvertrauen noch nicht hätte, dass alle Fülle und alles Geld zu mir kommt und ich für das Geld dankbar sein darf. Ich hätte die Situation erschaffen, weil ich grosse Verlustängste gegenüber meinen Kindern hätte. Ich verzeihe und vergeb mir dafür. Jede Fülle ziehe ich an, wie ein Magnet.
avatar
Thomas Zumstein
Admin

Anzahl der Beiträge : 180
Anmeldedatum : 01.11.09

Benutzerprofil anzeigen http://hoppen.forumieren.com

Nach oben Nach unten

bitte helft mir

Beitrag  lifedream am So Nov 08, 2009 4:03 pm

ich habe ein problem, bei dem ich eure hilfe beim hoppen benötige.

es geht um folgende sachlage:

als ich einige monate wo anders gewohnt habe, habe ich meinen sohn gebeten, sich um alles finanzielle bezüglich meines hauses zu kümmern.
seit etwa 9 monaten wohne ich wieder in meinem haus und habe meinen sohn weiterhin das finanzielle rund ums haus weitermachen lassen, weil er eigens hier für ein konto eröffnet hat.
so hat jeder von uns, seinen teil auf dieses konto überwiesen, von dem mein sohn dann grundsteuer, wasser, strom und heizung bezahlt hat.

nun hatten wir einen wasserschaden (die versicherung hatte bis vor ein paar monaten noch mein exmann bezahlt, statt unterhalt) danach hab ich die versicherung bezahlt.
nun soll ich von der versicherung den schaden erstattet bekommen.
die versicherung will mir 1.500 euro bezahlen, wenn ich es selbst repariere. (meine söhne wollten dies machen)
würde ich einen handwerker bestellen, läg ich etwa bei 2.200 euro. (natürlich würde die versicherung das auch bezahlen)

da es günstiger ist, es selbst zu machen, habe ich dem zugestimmt und die 1500 euro sind angewiesen.

soviel zur vorgeschichte

jetzt liegt heute ein zettel auf meinem schreibtisch von meinem sohn mit folgenden worten:

wenn das komplette geld nicht auf mein konto geht, werde ich keinen cent mehr zahlen.

er zahlt sowieso keine miete an mich, obwohl er in meinem haus wohnt. er beteiligt sich lediglich an den ganz normalen hauskosten, wie alle anderen meiner kinder auch.
also sprich grundsteuer, wasser, strom, abwasser, müllgebühren und heizung.

ich habe ihm gesagt, dass wir von dem geld max. 500 euro für die reparatur benötigen, dass ich mir winterreifen kaufen muss, welche 200 euro kosten und dass ich den rest des geldes an den stromanbieter zahlen werde, damit strom und gas für zwei monate im vorausgezahlt werden.
er hat gesagt, wenn ich ihm das geld nicht vollkommen geben würde, dann würde er andere seiten aufziehen.
er benimmt sich mir gegenüber, als würde ich das geld verschwenden wollen, dabei vermute ich, dass mein exmann dahinter steckt.
ich vermute er hat ihn zu irgendwas überredet und das geld fließt in die hände von ihm.
dabei muss mein exmann noch unterhalt von über 3000 euro an mich zahlen.
ich habe schon 2 gerichtsverhandlungen gewonnen.
nun hat mein ex wieder berufung eingelegt, um alles rauszuzögern und es geht in die 3. instanz.
ich weiß, dass ich gewinnen werde, aber es geht zeit verloren.

hätte ich das geld von meinem ex, dann könnte mein sohn das geld von der versicherung ja bekommen. aber ich weiß nicht was ich tun soll.

ich habe schon selbst versucht zu hoppen und hab mich gefragt.
wenn ich an der stelle meines sohnes wäre, würde ich das geld verwahren wollen, damit es nicht unnütz ausgegeben wird. ich habe angst, dass das haus verloren geht.
ich gehe davon aus, dass meine mutter keine reifen braucht, da wir wahrscheinlich sowieso keinen richtigen winter bekommen werden.
ich verzeihe mir dafür, ich liebe mich

dann habe ich mich gefragt, wie ich mir das ins leben gerufen habe.
ich habe überlegt wovon ich die reifen bezahlen soll, habe mich dann gefreut von der versicherung die zusage bekommen zu haben. ich habe mit allen meine freude teilen wollen und es allen familienmitgliedern erzählt. ich hätte es für mich behalten sollen.
ich habe auch noch gesagt, damit haben wir zwei monate stromkosten gespart.
ich verzeihe mir, dass ich zu viel darüber geredet habe.
ich liebe mich.

ich bin für mein wohl selbst verantwortlich und alle meine einkünfte gehen keinen anderen etwas an. ich bin dankbar, dass ich dies erkannt habe.
ich danke mir, ich verzeihe mir für meine fehler.
ich liebe mich
avatar
lifedream
Admin

Anzahl der Beiträge : 61
Anmeldedatum : 01.11.09
Alter : 58

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten