Numerologie Gesetz der 6

Nach unten

Re: Numerologie Gesetz der 6

Beitrag  Thomas Zumstein am Mo Nov 02, 2009 6:43 pm

Die 6 ist eine vollkommene Zahl und die Vereinigung der Gegensätze. Schon Pythagoras hat in der Zahl 6 eine vollkommene Zahl gesehen, weil sie Summe und Produkt der ersten drei Zahlen ist. 1+2+3 =6

Auch die Bziehung zum Kreis macht sie vollkommen, da sich der Radius des Kreises sechs mal auf der Kreislinie abtragen lässt. Das Sechseck (z.B. Bienenwabe, Benzolring, Schneeflocke) ist der ideale Baustein der Natur. Die Vollkommenheit spiegelt sich auch in der Schöpfung, welche sechs Tage dauerte. Der Sechsstern vereinigt die heftigsten Gegensätze Feuer und Wasser innerhalb der vier klassischen Elemente. Die sechs ist auch im Siegel Salomons enthalten, womit er den Erzählungen nach, dass Böse bannen konnte. Ein Würfel zum Kreuz aufgeklappt, zeigt den Grundriss vieler Kirchen. Im Tarot ist die 6, die Karte der Liebenden. Sechs und Sex gehören in soweit zusammen, da die sechs als eine Zahl geschrieben wird, die aus sich heraus geht und damit etwas aus sich hervorbringt. Deshalb nennt man sie auch die Fruchtbarkeitszahl oder die Zahl des Fleisches.

Karmische Bedeutung der 6

Zahl 6 = Sexus, Versuchung. Menschen mit dieser karmischen Zahl werden oft in Versuchungen geführt, denen sie unter allen Umständen widerstehen sollte, sofern sie ihre innere Stimme davor warnt. Es handelt sich nicht nur um Versuchungen sexueller Natur, sondern auch um geschäftliche Angelegenheiten etc... . Menschen mit dieser Karmazahl sollten sich vor schlechten Gedanken hüten, denn sie werden selbst das Opfer sein "wie man in den Wald hineinruft so schallt es wieder heraus".
Positiv: Zeugungskraft, schöpferische Kraft, feine Erotik, tiefe Gefühle, Erfindungsgeist
Negativ: Sinngier, Geilheit , sexuelle Exzesse, Verführungssucht, Genusssucht, Experimentiersucht

I-Ging. Auch dort ist die Sechs ein zentrales Symbol. Gebrochene Yin- und durchzogene Yang-Linien symbolisieren dort die Urpolarität von Sonne (männlich) und Mond (weiblich), Himmel und Erde, männlich und weiblich. Daraus lassen sich insgesammt acht verschiedene Gruppen von jeweils drei Linien bilden (Acht Trigramme), die sich ihrerseits zu allen Hexagrammen des I-Ging kombinieren lassen. Sie zeigen in 64 Variationen, wie sich Himmel und Erde gegenseitig durchdringen. Jedes der 64 Hexagramme zeigt eine einmalige Kombination von Yin und Yang
avatar
Thomas Zumstein
Admin

Anzahl der Beiträge : 180
Anmeldedatum : 01.11.09

Benutzerprofil anzeigen http://hoppen.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Numerologie Gesetz der 6

Beitrag  Gast am Mo Nov 02, 2009 12:42 pm

Was bedeutet die Zahl sechs?

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten